OSTALBRIA 2018

 

16. September 2018

 

Schwäbisch Gmünd – Schwerzerhalle

 

9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

 

Belege, Ganzsachen, Ansichtskarten, Tombola, Sondermarkenheftchen, Erinnerungsbelege, Großtauschtag,

 

Ausstellung, Händlerbörse, mobiler Beratungsdienst

 

Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

 

Mit Bewirtung sowie Kaffee und Kuchen.

 

Besuchen Sie uns gerne mit Ihren Vereinen bei unserer Veranstaltung.

Herzlich Willkommen zur OSTALBRIA 2018

Wie schon in den Vorjahren ist der Briefmarkensammlerverein Gamundia 1886 e.V. am 16. September mit seinem Großtausch, einer Ausstellung und einer Händlerbörse in der Schwerzerhalle anzutreffen. In den Sommermonaten geht es bei den Philatelisten im ganzen Landesverband etwas ruhiger zu. Erst zu Beginn des Septembers finden wieder Veranstaltungen der Briefmarkenvereine statt. Einer der ersten sind in der Umgebung wir Gmünder mit unserer Ostalbria.

 

Zu sehen ist auf 53 Rahmen eine interessante Ausstellung zu verschiedenen Themen. Da gibt es zum Beispiel Exponate mit Briefen und Ansichtskarten vom Schönblick, vom Salvator und der Stadt Heubach zu bestaunen. Aber auch interessante Exponate über den 1.Weltkrieg und die Währungsreform von 1948 werden gezeigt. Weitere Ausstellungsthemen sind ein preisgekröntes Exponat über Ägypten und ein Exponat über die Postkartengestaltung um das Jahr 1900. Auch die Frauen kommen nicht zu kurz. Unter dem Titel „bewundert, beliebt“ kann man ein Exponat über berühmte Künstlerinnen bewundern.

 

Die Jugendlichen des Vereins zeigen wieder Ihre Arbeiten mit Exponaten über Pferderassen, Burgen und Schlösser, Waldtiere und Minerale. Ein Thema der Jugendlichen ist auch das Schachspiel, das auf zwei Rahmen erläutert wird. Die Jungen Briefmarkenfreunde Schwäbisch Gmünd feiern dieses Jahr auch ihr 35.-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird das bereits 23. Gmünder Sondermarkenheftchen ausgegeben. Es zeigt auf dem Titelbild eine Colorzeichnung des Heilig-Kreuz-Münster, welche aus der Feder von Bernhard Tischler stammt. Im Inneren befinden sich zwei Briefmarken der Deutschen Post zu je 0,45 € mit dem Motiv „Badische Weinstraße – Markgäflerland. Die Gestaltung des Markenheftchens erfolgte wieder durch Sebastian Rothaug. Das Gmünder Sondermarkenheftchen ist am Stand der Jungen Briefmarkenfreunde zu einem Preis von 4,00 € erhältlich. Der Erlös kommt der Jugendarbeit zugute.

 

Um an Belege zu kommen, die in der Sammlung noch fehlen, sind mehrere Händler vor Ort.  Diese können helfen die Lücken zu füllen. Aber es ist noch mehr geboten! Der mobile Beratungsdienst ist vor Ort. Beim Erwerb eines Beleges kann man sich hier über die Echtheit und den evtl. Wert beraten lassen. Beim Großtausch treffen sich Sammler aus der näheren Umgebung, aber auch von weiter her, um Briefmarken zu tauschen, aber sich auch unter einander auszutauschen.

 

Ein Mitglied des Vereins berät auch gerne Sammler, die nicht in Vereinen sind, aber über den Wert Ihrer Sammlung informiert sein möchten.

 

Natürlich ist bei so einer Großveranstaltung auch an das leibliche Wohl gedacht. Den ganzen Tag über werden Getränke, belegte Brötchen, kleinere Speisen und Kaffee und Kuchen angeboten. Wir vom Briefmarkenverein haben uns große Mühe gegeben Sammlern, aber auch Interessierten an unserer Arbeit, etwas zu bieten. Schauen Sie deshalb mit Bekannten und Verwandten am 16. September bei uns vorbei. Wir würden uns sehr über Ihren Besuch freuen.